Steuerverkürzung Rechtsanwalt

Steht eine Steuerverkürzung im Raum, so sollte die Rechtslage durch einen Rechtsanwalt überprüft werden. Eine Steuerverkürzung liegt vor, wenn leichtfertig


•    -> über steuerlich erhebliche Tatsachen unrichtige oder unvollständige Angaben gemacht wurden, § 378 I AO i. V. m 370 I Nr. 1 AO.
•    -> Finanzbehörden pflichtwidrig über steuerlich erhebliche Tatsachen in Unkenntnis gelassen werden § 378 I AO i. V. m 370 I Nr. 2 AO.
•    -> pflichtwidrig die Verwendung von Steuerzeichen oder Steuerstempeln unterlassen wird § 378 I AO i. V. m 370 I Nr. 3 AO.


und dadurch ein nicht gerechtfertigter Steuervorteil erlangt wird bzw. eine Verkürzung eintritt. Wer diesen Tatbestand verwirklicht, hat eine Ordnungswidrigkeit begangen und hat mit einer Geldbuße in Höhe von bis zu fünfzigtausend Euro zu rechnen. Ähnlich wie bei der Steuerhinterziehung ist auch bei der Steuerverkürzung die Selbstanzeige zur Abwendung einer Strafe möglich (§ 378 III AO).